Initiative ‘Buzludzha Project’

Das bulgarische Kulturministerium wird das Verfahren der Denkmalbenennung zum Buzludzha-Denkmal beschleunigen.

Initiative 'Buzludzha Project'

Experten besichtigten das Denkmal und zeigten sich von der wunderschönen naturräumlichen Lage, der herausragenden modernen Architektur und die bei der Schaffung des Denkmals verwendeten Handwerkskunst für Mosaike und Marmor beeindruckt. Gleichzeitig waren sie von dem stark verfallenen Bauzustand geschockt.
Die Experten erkennen an, dass Buzludzha ein Teil des kollektiven Gedächtnisses von Bulgarien und Europa darstellt und eine Erhaltung von europäischer Bedeutung ist.

Die Nominierung erfolgte durch die Buzludzha Project Foundation, vertreten durch die Architektin Dora Ivanova, die seit 2015 die Initiative zur Erhaltung des Denkmals leitet. Die wichtigsten Erkenntnisse und Empfehlungen der Mission werden in einem Bericht der Stiftung Ende 2018 veröffentlicht.

www.europanostra.org

The Buzludzha Project