Campus Berlin-Buch – Kleines Gebäude für einen der größten Magneten

Campus Berlin-Buch - Kleines Gebäude für einen der größten Magneten

Auf dem Campus Berlin-Buch entsteht mit NMR-III ein weiteres Gebäude für die Kernresonanz-NMR-Spektroskopie des Leibniz-Forschungsinstituts für Molekulare Pharmakologie (FMP).
Das von DGI Bauwerk geplante Gebäude wird das neue 1.2GHz-NMR-Spektrometer beherbergen. Mit einem Magnetfeld von 28.2 Tesla handelt es sich hier derzeit um einen der stärksten Magneten, der für NMR eingesetzt werden kann.
Gebaut wird seit Oktober 2021, die Fertigstellung ist im Sommer 2022 geplant.
Gerät und Gebäude werden gemeinsam über einen Sonderantrag bei der Leibniz-Gemeinschaft finanziert. Der Bund und das Land Berlin tragen jeweils die Hälfte der Kosten von insgesamt 13.5 Millionen Euro.

BAUPROJEKTE CAMPUS BUCH BERLIN