DGI Bauwerk und GINA Barcelona Architects gewinnen 1. Preis
ENTWICKLUNG DES SCHULSTANDORTES OBERSCHULE AM ROLLBERG, Bernau

DGI Bauwerk und GINA Barcelona Architects gewinnen 1. Preis  ENTWICKLUNG DES SCHULSTANDORTES OBERSCHULE AM ROLLBERG, Bernau

Nachhaltige Cluster-Schule in Hybrid-Bauweise

Der Landkreis Barnim übernahm zum 1.8.2020 die Schulträgerschaft für den Schulstandort „Oberschule am Rollberg“ und beabsichtigt ab 2020/2021 eine Oberschule mit Grundschule in Form einer Cluster-Schule zu errichten. Der Entwurf von DGI Bauwerk und GINA Barcelona Architects zum Schulneubau „Oberschule am Rollberg“ verfolgt das Ziel einer baulichen Neuordnung auf dem Gelände in unmittelbarer Nähe des mittelalterlichen Innenstadtrings.
Das Preisgericht befand: „Mit einer gelungenen Setzung einer „dreiflügeligen“ Kubatur gelingt es der Arbeit, sich passgenau und harmonisch in den Kontext einzufügen. … Im Erdgeschoss entwickelt sich zwischen den 3 Häusern/Kubaturen eine atmosphärisch und formal landschaftliche gestimmte Foyerfläche mit eingestellten kantenlosen Räumen. Das Spannungsverhältnis zwischen den weichen Elementen der artifiziellen Landschaft im Innen- und Außenbereich und der kartesischen Architektur der drei Häuser erscheint sehr attraktiv. … Es gelingt ihr, maßhaltig auf den heterogenen Kontext, spannungsreich auf die topographischen Herausforderungen und stimmig auf die funktionalen Anforderungen zu reagieren. Damit bietet sie optimale Potentiale, um die gewünschte Vorstellung des spezifischen Lebensraumes der Oberschule mit Grundschule am Rollberg abzubilden.“

MEHR INFORMATIONEN