Neues Forschungsgebäude in Braunschweig:
Das Zentrum für leichte und umweltgerechte Bauten ZELUBA Fraunhofer-Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

Neues Forschungsgebäude in Braunschweig: Das Zentrum für leichte und umweltgerechte Bauten ZELUBA Fraunhofer-Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

Forschende des Fraunhofer WKI beziehen den von DGI Bauwerk und schneider+schumacher geplanten Neubau,
der hybride sowie nachhaltige Bausysteme vereint.
Das Fraunhofer WKI erweitert seine Forschungskapazitäten: Auf dem Campus der TU Braunschweig entstand das „Zentrum für leichte und umweltgerechte Bauten ZELUBA“ – in unmittelbarer Nachbarschaft von Bauinstituten der Universität. Anfang Juni 2021 beziehen die Forschenden den Neubau und werden dort nachhaltige Leichtbaulösungen für die Bauindustrie entwickeln – in einem zukunftsweisenden Gebäude. Insbesondere Holz wird als konstruktiver, nachhaltiger Baustoff genutzt. Das Gebäude selbst spiegelt damit die Prinzipien einer leichten und umweltgerechten Bauweise wider. So werden nachwachsende Rohstoffe genutzt, die Vorteile haben in Bezug auf den Kohlendioxid-Ausstoß, das Gewicht und die Transportenergie.

WEITERE INFORMATIONEN

Foto © Jörg Hempel