Vorausschauende Planung – Photovoltaik und das neue Solargesetz Berlin

Vorausschauende Planung – Photovoltaik und das neue Solargesetz Berlin

Ab 2023 tritt das neue Solargesetz in Berlin in Kraft, das bei Neubauten und größeren Umbaumaßnahmen vorschreibt,
Gebäude mit mehr als 50 Quadratmetern Nutzfläche mit einer Photovoltaikanlage auszustatten.

Was dies für die Arbeit von Architektur – und Planungsbüros bedeutet,
darüber tauschten sich auf Einladung der Architektenkammer Berlin
die Kammerpräsidentin Theresa Keilhacker, Dr. Björn Rau, Leiter der Beratungsstelle für bauwerkintegrierte Photovoltaik am Helmholtz Zentrum Berlin, die Architektin Constanze Tibes von DGI Bauwerk Berlin und Grant Kelly vom Büro NAK Architekten aus.

INTERVIEW in der aktuellen Ausgabe des DAB Ausgabe Ost – Regionalteil Berlin Seite 10-12

HZB TESTINGHALLE