BESCHLEUNIGERHALLE, FORSCHUNGSBAU PRISMA/MESA, JOHANNES GUTENBERG-UNIVERSITÄT MAINZ

Im Zusammenhang mit dem oberirdischen Forschungsneubau für das Excellenzcluster PRISMA ergab sich die Notwendigkeit des Umbaus der unterirdischen Experimentierhallen für die Unterbringung des neuen MESA-Beschleunigers.
Hierfür erstellte DGI Bauwerk eine Machbarkeitsstudie. Aus baufachlicher Sicht war eine umfassende Betrachtung der technisch komplexen Gesamtmaßnahmen erforderlich, die eine Definition differenzierter Schnittstellen [Brandschutz, Infrastruktur etc.] einschloss.

Dgi Leistungen

LPH 1 HOAI

Zeitraum

07/14 - 12/14