EVANGELISCHE SEGENSKIRCHENGEMEINDE BERLIN

Neubau/Umbau der Albert-Schweitzer-Kirche, Gemeindezentrum, Kindertagesstätte

Ein Ort für die Gemeinschaft, ein Platz in der Gemeinschaft. Die Albert-Schweitzer-Kirche spielt im Quartier um die Auguste-Viktoria-Allee eine bedeutende Rolle für das soziale und kulturelle Zusammenleben. Für den wachsenden Raumbedarf entsteht nun eine Erweiterung mit einem Café. Gleichzeitig werden die bestehenden Räume der Gemeinde aufgewertet und neu geordnet. Der Neubau wird als flacher, langgezogener Riegel  westlich vor dem Bestandsbau der Kirche platziert. Er schafft so eine deutliche Raumkante und einen als Platz wahrnehmbaren Raum vor der Kirche. Gleichzeitig stärkt er die bestehende Architektur des Kirchenzelts von Peter Poelzig. Ein großzügiges Kirchentor bildet den neuen Eingang zum gesamten Gebäude. Im Innern führt eine breite Treppenanlage ein halbes Geschoss höher in den Kirchenraum, der um zwei Seminarräume ergänzt wird. Die Küsterei und Verwaltung ist links der Treppe angeordnet, rechts befinden sich Räume für die Seelsorge. Neben den bestehenden Mehrzweckräumen im Souterrain entstehen neue Jugendräume sowie eine große Küche zur Versorgung von Café und Kindertagesstätte. Mit direktem Zugang vom Platz und zur bestehenden Terrasse im Obergeschoss ist das Café im Erdgeschoss multifunktional nutzbar. Große Fenster vermitteln die Gemeindearbeit im Innern des Hauses nach außen. Die Fassade aus Backstein ordnet sich durch ihre zurückhaltende Gestaltung dem Kirchenbau unter. Die Spielflächen der Kindertagesstätte sind in ein insgesamt neues Freianlagenkonzept integriert. Im Übergang zu den nördlich gelegenen Wohngebäuden werden Gemeinschaftsgärten in terrassierter Form angelegt.

Dgi Leistungen

LPH 2-9 HOAI

Zeitraum

seit 2015

Partner

Freianlagen ST raum a.