FAIR BESCHLEUNIGER- UND EXPERIMENTIERBAUWERKE
[FACILITY FOR ANTIPROTON AND ION RESEARCH], DARMSTADT

In Darmstadt entsteht in unmittelbarer Nachbarschaft des GSI Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung derzeit eine der größten Forschungsanlagen weltweit: Der neue Teilchenbeschleuniger FAIR [Facility for Antiproton and Ion Research in Europe].

Mitte der 1990er Jahre entstanden die ersten Entwürfe für das Projekt, heute sind rund 2.800 Wissenschaftler und Ingenieure aus mehr als 50 Ländern an den Planungen für FAIR beteiligt.

An einen unterirdischen supraleitenden Beschleunigerring mit einem Umfang von ca. 1.100 m werden funktional und baulich unter- und oberirdische Anlagenteile [Beschleuniger- und Experimentierbauwerke, Labore und sonstige Betriebs- und Versorgungsbauwerke] sowie damit zusammenhängende verschiedenen Transferstrecken und Speicherringe angeschlossen. Sämtliche Forschungsstationen und Speicherringe sind über diese Transferstrecken miteinander verbunden und hängen in ihrer Funktion von dem zur Verfügung gestellten Ionenstrahl ab, der mit bisher unerreichten Intensitäten und Energien den Experimenten in den angeschlossenen Forschungsstationen zur Verfügung gestellt werden kann.

Das Universum im Labor – Ein Film über das FAIR-Projekt

Live-Bilder von FAIR

FAIR zieht positive Bilanz nach der Expo Real

Aufträge für den Bau von FAIR werden europaweit ausgeschrieben

ZUR WEBSITE DER ARGE ion42

Dgi Leistungen

LPH 2-9 HOAI

Zeitraum

2008 -

Entwurf

ARGE ion 42 DGI Bauwerk Gesellschaft von Architekten mbH und schneider+schumacher