HELMHOLTZ-ZENTRUM BERLIN FÜR MATERIALIEN UND ENERGIE

Das zweigeschossige Hörsaalgebäude des Helmholtz-Zentrums Berlin für Energie und Materialien wurde in drei Bauabschnitten im laufenden Betrieb nach einer kompletten Entkernung umgebaut, brandschutztechnisch angepasst und energetisch saniert.
Einzelerschließungen im Obergeschoss sind zu einem Flur zusammengefasst. Die technische Gebäudeausrüstung ist vollständig erneuert.
Ein großzügiges Eingangsfoyer und ehemalige Labor- und Büroräume aus den 60er Jahren präsentieren sich heute als helle und freundliche Räume für Ausstellungen, Seminare und Kolloquien.