• Neubau Schulzentrum
  • Neubau Schule Sanierung Sporthalle
  • Neubau Schule Sanierung Sporthalle

OBERSTUFENZENTRUM FÜR KÖRPERPFLEGE, BERLIN, NEUBAU SCHULZENTRUM, SANIERUNG SPORTHALLE

Das ehemalige Schulzentrum in Berlin-Charlottenburg wurde wegen Asbestkontaminierung bis auf die Sporthalle zurückgebaut. Der Neubau des Oberstufenzentrums für Körperpflege ist städtebaulich als Blockrandbebauung um einen Innenhof konzipiert. Der Hof öffnet sich nach Süden und Osten zweigeschossig und bindet damit auch die restlichen Außenräume ein. Im Erdgeschoss befinden sich, neben der Cafeteria, mehrere Fachpraxisräume sowie Räume für Archiv und Technik. Über den Foyerbereich gelangt man in das erste Obergeschoss mit Lehrräumen und Bibliothek. Die Unterrichtsräume sind einhüftig um den Innenhof angelegt. Gelbe Klinkerfassaden prägen das Erscheinungsbild des Gebäudeensembles.
Das Spiel mit Formaten, Oberflächen und Farbgebungen des stark variierenden Steins erzielt eine homogen wirkende und dennoch lebendig anmutende Gebäudehülle. Eine besondere technische Herausforderung bestand dabei in der Herstellung identischer Oberflächen von Neubau und Bestand.
Die Sporthalle wurde unter laufendem Betrieb energetisch ertüchtigt, schadstoffhaltige Materialien ausgebaut und entsorgt, darüber hinaus funktionale Mängel so behoben, dass das Gebäude heutigen Anforderungen an Sporthallen gerecht wird.

Dgi Leistungen

LPH 6-9 HOAI

Zeitraum

2005 - 2009

Entwurf

Farwick & Grote Architekten