FALSE MEMORIES – Lena Olenhusen zu Gast im DGI Bauwerk future lab

  • Lena-Olenhusen_FalseMemories
  • future_lab-2_1170x658

Ein Kunstereignis unter dem Titel ‘False Memories’ gestaltete den Höhepunkt der offiziellen Einweihung der neuen Räumlichkeiten von DGI Bauwerk im Erdgeschoss der Schillstraße 9.
Die Arbeit ‘False Memories’ von Lena Olenhusen spiegelt die Unzuverlässigkeit von Gedanken und Erinnerungen. Das Gesamtwerk besteht aus 45 einzelnen Zeichnungen, die eine variable Komposition ergeben. Mit der kompositorischen Hängung hat diese Arbeit nun ihren Platz im neuen Besprechungsraum von DGI Bauwerk gefunden.

Die Künstlerin Lena Olenhusen ist1986 in Göttingen geboren, studierte Freie Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Seit ihrem Diplomabschluss im Jahr 2015 lebt und arbeitet die Künstlerin in Berlin. Die Darstellung von Landschaften steht im Vordergrund der künstlerischen Arbeit von Lena Olenhusen. Dabei geht es ihr nicht um ein Abbild natürlicher Wirklichkeiten, sondern vielmehr darum, veränderte Realitäten zu erschaffen. Einen elementaren Bestandteil und Ausgangspunkt ihrer Werke umfasst das Zerschneiden, Verfälschen und Weiterverarbeiten ihrer eigenen fotografischen Vorlagen und Skizzen.
www.lenaolenhusen.com