Holz-Hybrid-Bauweise – Erlebbare Baufortschritte

Holz-Hybrid-Bauweise – Erlebbare Baufortschritte

Zentrum für leichte und umweltgerechte Bauten, Wilhelm-Klauditz-Institut

Auf der Baustelle in Braunschweig nimmt derzeit die Prüfhalle mit der Aufstellung der aus Brettschichtholz gefertigten Stützen- und Binderkonstruktion Gestalt an. Die giebelseitige Stahlkonstruktion zur Aufnahme der Glasfassade ist ebenfalls errichtet. 15 m lange vorgefertigte Wand- und Dachtafeln liegen bereits zur Montage bereit. Die Präfabrikation und transportgerechte Konfektionierung trägt zur Beschleunigung des Bauprozesses vor Ort bei.
Das Zentrum für leichte und umweltgerechte Bauten [ZeluBa] ist eine Initiative des Fraunhofer-Instituts für Holzforschung [Wilhelm-Klauditz-Institut], der Technischen Universität [TU] Braunschweig sowie des Instituts für Massivbau und Brandschutz der TU Braunschweig.
Unter dem Dach des Fraunhofer WKI entsteht ein Neubau für dieses gemeinsame Kompetenzzentrum, in dem zukünftig Materialien und Technologien für hybride Bauweisen von mehrgeschossigen Bauten entwickelt werden. Im Fokus stehen nachhaltige Systeme, die Verwendung von Holz als konstruktiven Baustoff und modulare Bauweisen. Genau diese Prinzipien von Konstruktionsweise und Fassadengestaltung verfolgt der Entwurf der ARGE ZELUBA [DGI Bauwerk und schneider+schumacher] auf innovative Weise.

ZELUBA

Tag der Architektur 2019

Tag der Architektur 2019

Offenes Büro am 29. Juni bei DGI Bauwerk am Lützowplatz

Im Rahmen des Tags der Architektur 2019 öffnet das DGI future lab am Lützowplatz in Berlin die Türen für alle Interessierten. Neben einer Büroführung und den obligatorischen Snacks gibt es Kurzvorträge und Gesprächsrunden zu aktuellen Themen des Büros. Das Team von DGI freut sich über neugierige Köpfe – ob jung oder alt, ob mit Erfahrung oder frisch dabei!

 

Programm | Samstag 29. Juni 2019 | 14 bis 18 Uhr

14.30 + 16.30
Planung und Ausschreibung – BIM in der Praxis bei DGI Bauwerk

15.00 + 16.00
Projektvorstellung: FAIR – Das Universum im Labor
Wettbewerbsgewinn: Modular bauen und flexibel nutzen – Generationsübergreifendes Miteinander in Neubrandenburg

 

Gerne mit Anmeldung über office@dgi-bauwerk.de | Weitere Informationen auf der Internetseite der Architektenkammer Berlin

 

SiGeKo bereits in der Planungsphase

SiGeKo bereits in der Planungsphase

Über die Bedeutung einer frühzeitigen SiGeKo-Beratung

Bei vielen Bauherr*innen ist bisher nicht präsent, dass eine SiGeKo-Beratung [Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination] sowohl in der Ausführungsphase als auch bereits in der Planungsphase vorgeschrieben und sinnvoll ist. Auf Anfrage eines Geschäftspartners erläuterte Dominik Lorentzen [DGI Bauwerk] die Bedeutung eines frühen Einbezugs von SiGeKo in der Planungsphase. Eine fachgerechte Arbeitsschutzorganisation hört nicht auf der Baustelle auf, sondern setzt sich in der späteren Nutzung des Gebäudes fort.

SiGeKo bei DGI Bauwerk

50Hertz Transmission GmbH – Baubeginn nach Fertigstellung der Baugrube

50Hertz Transmission GmbH – Baubeginn nach Fertigstellung der Baugrube

Pünktlich zum Beginn des Frühlings sind Baugrube und Pfahlgründung für den Neubau der 50Hertz Transmission GmbH fertiggestellt.

DGI Bauwerk ist mit den Leistungsphasen 2-8 HOAI beauftragt. Am 1. April startet die Realisierungsphase des modernen multifunktionalen Verwaltungs- und Schaltanlagengebäudes.

Zur Projektseite

DGI Bauwerk wünscht besinnliche Festtage und ein gutes neues Jahr

DGI Bauwerk wünscht besinnliche Festtage und ein gutes neues Jahr

Wir bedanken uns bei allen Bauherren, Geschäftspartnern, Kolleginnen und Kollegen, längjährigen und neuen Freunden für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit sowie für ein ereignisreiches Jahr 2018.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien und Freunden besinnliche Festtage, einen schönen Jahreswechsel und Gesundheit und Erfolg für das neue Jahr 2019. Mit Freude blicken wir hinaus auf die Fortsetzung laufender Projekte ebenso wie das Schaffen neuer gemeinsamer Projekte.

Weitere Informationen zum Bild

Richtfest am Ballindamm, Hamburg

Richtfest am Ballindamm, Hamburg

Im Beisein von Stadtentwicklungssenatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt, Bauherr Lukas Jeckel von der Generali Real Estate sowie etwa 200 geladenen Gästen wurde am 14. Dezember 2018 Richtfest am Ballindamm gefeiert.

Zur Projektseite

Beta BIM Camp 2018

Beta BIM Camp 2018

Gespräche mit neuen Anregungen, Ideen und Impulsen zu BIM

Kurz vor Jahresende nahmen drei Kolleginnen und Kollegen von DGI die Möglichkeit wahr, an der Vorpremiere des BIM Camps teilzunehmen. Dies war der erste Testlauf für einen offenen Treffpunkt, an dem sich Interessierte aus Architektur- und Planungsbüros über BIM austauschen können – ganz ohne festes Programm oder eine Moderation. Die Inhalte werden gemeinsam vor Ort entwickelt und in Kleingruppen weiterbearbeitet. Beim Beta BIM Camp 2018 ging es unter anderem um Möglichkeiten des Datenaustausches, die Frage wie BIM unser Denken verändert sowie die Verbindung von Kreativität und BIM.

Interview mit Christoph Towara von DGI Bauwerk

Das nächste BIM Camp 2019 [05./06. April]

Bericht zum Buzludzha Denkmal

Bericht zum Buzludzha Denkmal

Europa Nostra: Die Stimme des kulturellen Erbes in Europa veröffentlicht Artikel zum Buzludzha Denkmal

Artikel auf europanostra.org [in englischer Sprache]

Das Buzludzha Projekt

Bürogebäude am Ballindamm, Hamburg

Bürogebäude am Ballindamm, Hamburg

Am 14. Dezember 2018 kann Richtfest gefeiert werden.

Der Neubau des achtgeschossigen Bürogebäudes in exponierter Innenstadtlage am Ballindamm in Hamburg nimmt Gestalt an. Bis Mitte 2019 werden hier rund 5.200 Quadratmeter Büro- und Einzelhandelsfläche entstehen. DGI Bauwerk Hamburg zeichnet sich für die Leistungsphasen 6-8 verantwortlich.

Zur Projektseite

Seniorengerechtes und barrierefreies Wohnen

Seniorengerechtes und barrierefreies Wohnen

Expertenaustausch zum Accessibility Plus-Programm in Polen

Das Regierungsprogramm „Program Dostępność Plus“ des polnischen Ministeriums für Investitionen und Entwicklung verpflichtet sich auf die Verbesserung der Barrierefreiheit. Dies betrifft den öffentlichen Raum, Architektur, Verkehr, Produkte und Dienstleistungen im großen Maßstab. Bei einem interdisziplinären Expertentreffen in Warschau unter Mitwirkung des „Polish Institute of Silver Economy“ und im Rahmen der Präsentation des „Silver Book” Report vertrat die Architektin und Mitarbeiterin im Team DGI Bauwerk Berlin Ewa Mikolajczak das Thema des seniorengerechten Planen und Bauens.

News laden