BÜROHAUS BALLINDAMM, HAMBURG

Im Hamburger Stadtteil Altstadt werden die Bestandsgebäude in den Straßen Ballindamm 33-34 und Hermannstraße 8 abgebrochen und durch Neubauten ersetzt. Die Neubauten fügen sich in die bestehende Blockrandbebauung ein und werden durch einen Querriegel im Blockinneren miteinander verbunden.

Das Erdgeschoss nimmt eine Ladennutzung auf, in den Geschossen 1.OG bis 8. OG ist eine Büronutzung geplant. Im Untergeschoss befinden sich die Tiefgarage, Technik- und Lagerräume. Die Gebäudetiefe, die Lage der Erschließung und das gewählte Konstruktionsraster ermöglichen für Mieter eine flexible Büroaufteilung. In Abhängigkeit vom Innenausbau lassen sich Zellen- und Kombinationen aus Einzel- und Großraumbüros sowie Besprechungs- und Konferenzbereiche einrichten.

Dgi Leistungen

LPH 6-9 HOAI

Zeitraum

seit 2017

Entwurf

msm meyer schmitz-morkramer